Enter your email address here:

@

Tell us something about yourself:

You don't have to miss a thing

We'll keep you informed about everything which happens at apopo :

project results new baby HeroRATs royal visits awards and prizes special fundraisers research breakthroughs key conferences new success stories ...

To understand how we protect your personal data, and how you can unsubscribe or change your profile, read our privacy policy.

HOW IT'S DONE

Land release

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Den Prozess der Landfreigabe

    Nach einem Krieg müssen potenziell verminte Gebiete auf gesicherten Erkenntnissen untersucht werden, um die tatsächliche Lage der Minenfelder zu identifizieren. Diese Gebiete werden nach technischer Untersuchung und Räumung freigegeben.

  • Nicht-technische Untersuchung

    Diese Untersuchung basiert auf einer Analyse der Unterlagen sowie Untersuchungen vor Ort und Interviews mit Informanten. Dabei werden alle Informationen über zurückliegende Vorfälle, Landnutzung und sichtbare Hinweise auf Minen gesammelt und ausgewertet.

  • Technische Untersuchung

    Bei einer technischen Untersuchung gibt es verschiedene Methoden, um Minen aufzuspüren und zu zerstören. Dazu gehört auch, die Grenzen der verminten Flächen und die genaue Position der Landminen zu identifizieren.

  • Gezielte und systematische Überprüfung

    Die gezielte Überprüfung wird in den als explosionsgefährdet bestätigten Gebieten dort angewandt, wo es ganz offensichtlich Minen gibt. Die systematische Überprüfung findet dort statt, wo eine ganze Fläche gleichmäßig abgesucht werden soll.

  • Minenräumung

    Bei der Räumung werden die Minen schließlich entfernt.Normalerweise wurde bei der technischen Untersuchung das Vorhandensein von Minen festgestellt, was dann zu einer umfassenden Räumung führt.

  • Landfreigabe

    Land kann nach Untersuchungen oder nach Minenräumung freigegeben werden. Die Entscheidung darüber hängt von der Qualität der Überprüfungen und der Räumung ab. In jedem Fall müssen die Bewohner darauf vertrauen können, dass das Land nach der Freigabe sicher ist.