Enter your email address here:

@

Tell us something about yourself:

You don't have to miss a thing

We'll keep you informed about everything which happens at apopo :

project results new baby HeroRATs royal visits awards and prizes special fundraisers research breakthroughs key conferences new success stories ...

To understand how we protect your personal data, and how you can unsubscribe or change your profile, read our privacy policy.

HOW IT'S DONE

Training a TB detection rat

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Sozialisation

    Sobald die Ratten mit vier Wochen ihre Augen öffnen, werden sie sozialisiert: Sie gewöhnen sich an Menschen und an die vielen Reize in unserer Welt.

  • Klicker-Training und Geruchskonditionierung

    Das Geräusch des „Klickers“ im Zusammenhang mit einer Belohnung hat sich bei wirksamer Konditionierung etabliert. Hat die Ratte erst einmal gelernt, dass das Geräusch „Futter“ bedeutet, muss sie nun lernen ihre Nase über eine Öffnung mit positiven Proben zu halten, um eine Belohnung zu bekommen.

  • Geruchserkennung

    Die Ratte hat die Wahl zwischen verschiedenen Duftstoffen, die sich unter drei Löchern befinden. Nur wenn sie an dem gewünschten Duftstoff innehält, gibt es das Klicken und die Belohnung – die Ratte lernt, dass das die richtige Antwort war.

  • Auswertung vieler Proben

    Die Ratte arbeitet jetzt in einem größeren Käfig mit Öffnungen, unter denen auf einer langen Edelstahlschiene zehn Speichelproben platziert sind. In dieser Trainingsphase lernen die Ratten, eine größere Anzahl von Proben zu untersuchen.

  • Akkreditierung als TBC-Spürratte

    APOPOs TBC-Ratten müssen eine interne Akkreditierungsprüfung absolvieren, bevor sie für echte Untersuchungen eingesetzt werden. Der Test wird unter Blindbedingungen gemacht, und um zu bestehen, muss die Ratte jede positive Speichelprobe identifizieren.